Logo OSaSB 4cxx.

Am Schulzentrum 2   49143 Bissendorf
Tel: 05402-9303-0  Fax: 05402-9303-22  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

A+ A A-
  • Zugriffe: 3132

Förderkonzept „DAZ“ - Deutsch als Zweitsprache

DAZ1

Für Schülerinnen und Schüler ohne ausreichende Sprachkenntnisse in Deutsch haben wir ein Konzept zur Sprachförderung und zur sozialen Integration der Kinder entwickelt, das nicht auf Selektion in einer Sprachlernklasse beruht, sondern den Spracherwerb fördert und gleichzeitig die Kontaktaufnahme zu gleichaltrigen Schülern in der Schule unterstützt. In das Konzept haben wir die Sprachintensivkurse externer Anbieter eingebunden.

DAZ2Nach unserem Konzept werden die neuen DAZ- Schülerinnen und Schüler nach dem Lebensalter einer Regelklasse zugeordnet und von Mitschülern (Integrationscoaches) durch den Schulalltag begleitet. An jedem Schultag treffen sich diese Migrantenkinder während einer „ Förderschiene“ zwischen 11.00 Uhr bis 13.20 Uhr in einer offenen Lerngruppe, um die deutsche Sprache zu erlernen, Fragen zu klären und um ihnen Angebote zum Kennenlernen der deutschen Kultur und zur Integration in die Schulgemeinschaft zu unterbreiten.

 

DAZ3

DAZ4

DAZ5Diese Förderschiene ist ein verpflichtendes Angebot, das wie ein Paternoster funktioniert und individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Förderkinder ausgerichtet wird. Das heißt, Schüler verlassen diesen Kurs, um an dem Intensiv- Deutsch- Kurs in Osnabrück teilzunehmen und kommen dann zurück, um ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen. Andere sind an einem Tag nicht in der Gruppe, weil sie am Unterricht der Regelklasse teilnehmen sollen, z. B. Sport, Kunst oder Englisch. In der Fördergruppe wird mit individuellem Fördermaterial gearbeitet und auch gespielt. Für die Kinder wird nach einer Eingangsdiagnose ein Förderplan entwickelt, an dem die Schülerinnen und Schüler möglichst selbstständig arbeiten sollen. Ein Bezug zur Herkunftssprache und zum Herkunftsland soll durch IT-Medien möglich gemacht werden und Ergebnisse der Regelklasse präsentiert werden können. Treffpunkt ist ein besonders ausgestatteter Gruppenraum, in dem die Materialien gelagert werden, der Netzwerkzugriff erfolgen kann und die Kinder sich als Treffpunkt gerne aufhalten mögen.

DAZ6Betreut wird diese Förderschiene von einer qualifizierten Lehrkraft der Schule, von Förderlehrkräften (VSF) und den Schülercoaches. Der Integrationsbeauftragte der Schule hält den Kontakt zu allen Beteiligten und achtet auf die Umsetzung des Gesamtkonzeptes.

DAZ7Uns geht es nicht nur um den Spracherwerb, sondern ganz besonders auch um eine ganzheitliche Betreuung der Neuankömmlinge. Die Politik- AG der Schule und ein Arbeitskreis „Integration“ unterstützen durch verschiedene Maßnahmen und Aktionen das Ankommen der Flüchtlinge in Bissendorf auch außerhalb der Unterrichtszeit.

Beim Aufruf unserer Seiten wird ein Session-Cookie gesetzt und nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrem Rechner gelöscht.
Weitere Informationen OK