Logo OSaSB 4cxx.

Am Schulzentrum 2   49143 Bissendorf
Tel: 05402-9303-0  Fax: 05402-9303-22  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

A+ A A-
  • Zugriffe: 3875

WPK Geschichte: 1. Weltkrieg

img 63691wk1 Erster Weltkrieg: 1914-1918

Der Wahlpflichtkurs Geschichte der 7./8. Realschulklasse hat die Ausstellung über den 1. Weltkrieg betreut und sich mit der Thematik kritisch auseinandergesetzt.

Einige Erkenntnisse und Gedanken:
Der erste moderne Krieg
Millionen Tote und Verletzte weltweit
Kriegsbegeisterung am Anfang – Kriegsleid am Ende

Verbrüderungsszenen Weihnachten 1914 an der Westfront: Die Menschen spürten, dass sie ähnlich dachten und fühlten und lieber miteinander feierten als kämpften. Ein Briefwechsel aus Belm-Powe berichtete davon.
Nach dem 1. Weltkrieg entstand die Kriegsgräberfürsorge als Verein, um die Kriegstoten zu ehren.
Kriegerdenkmale sind auch in Bissendorf und Umgebung nach dem 1. Weltkrieg entstanden. Viele junge Männer sind gefallen.
Die Urkatastrophe Europas wird auch der 1. Weltkrieg genannt.

„Im Westen nichts Neues"
Remarque (geboren in Osnabrück) schreibt einen Roman, der zeigt, dass der Krieg keinen Sinn machte.
Wir lernen, Krieg löst keine Probleme.
Es ist viel schwieriger Wege des Friedens zu gehen.

Für den Kurs: A. Schröder

img 63691wk1

img 63691wk2

 

Beim Aufruf unserer Seiten wird ein Session-Cookie gesetzt und nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrem Rechner gelöscht.
Weitere Informationen OK